Bundeswehr Isomatte (08-2016)

Neulich beim Stöbern durch einen Militäry-Shop stieß ich auf eine alte Bekannte - die BW-Isomatte ... hatte sie sich in den letzten 25 Jahren gar nicht verändert!
Wo heute doch die Outdoor-Industrie in allen Bereichen, wie auch bei den Isomatten, versucht sich neu zu erfinden ... kleiner, leichter, tricky ... und dafür immer teurer.
Die gute alte BW-Matte ist irgendwie stehen geblieben, auch preislich(!), bei gerade einmal € 20,-
Auch das Konzept, die 185,5 x 55,5 cm messende Matte fünf mal auf etwas mehr wie A4-Größe (37,5 x 28 x 4,5 cm) zu falten und so ein Sitzkissen (aufgeklappt auch mit Rückenlehne z.B. im Paddelboot) oder ein Rückenpolster für an dieser Stelle schlecht bestückte Rucksäcke zu erhalte, ist geblieben!

Grund genug mal eine mitzunehmen und testen - gut, knapp 5 mm Stärke ist der Liegekomfort nicht vergleichbar mit dem einer selbstaufblasenden Matte, die Isolation bei 10° C aber absolut ausreichend!
Sie kann nicht kaputt gehen und ist einfach zu reinigen.
Mit 444 g ist sie zwar kein Leichtgewicht, rangiert aber dennoch im oberen Drittel!
Wer also draußen biwakiert, braucht nicht auf irgendwelche Extravaganzen seitens der Matte Rücksicht nehmen!


Fazit: Ideal für Bush-Crafter und Survival-Anhänger ... auch ideal für Leute, die ein Sitzunterlage benötigen oder sonst etwas verpacken müssen und zusätzliches Polster benötigen … und als Gymnastikmatte ist sie auch geeignet, da sie durch das einmalige Falt-/Packkonzept in die meisten Urban-Rucksäcke passt!