i5UV EOS mit einer AA/Mignon von Olight (04-2021)

Wie schon bei der i5T EOS beschrieben, handelt es sich bei dem Schwestermodell, der i5UV EOS ebenfalls um eine Lampe, die mit Standard-AA betrieben wird.
Auch sie wiegt ohne Batterie 40g bei 95,5 x 17,9mm.
Eine Batterie/Akku kommt noch hinzu, so das mit einem Mehrgewicht von 15 bis 30g je nach Typ gerechnet werden muss *
Damit ist sie ausreichend leicht um in einer Hemd- oder Armtasche transportiert werden zu können.
Ich habe beide Lampen eine Zeit lang in der Messertasche meiner Wanderhose getragen – das klappt super!
Einzig ein cachetool hat bei der Lampe etwas an der schicken Lackierung gekratzt … das mag vermutlich an der Farbgebung liegen, da sie nicht anodisiert ist … aber sie ist ja auch ein Gebrauchsgegenstand ;-)
(...und wie immer gilt: dies ist [Werbung]**)
Ja, und hier muss ich nochmal darauf zurück kommen, warum ich dieses Lampen-Duo so toll finde:
- Als Garmin-GPS-User benötige ich immer zwei Akkus für das GPS und habe so nun mit den Schwestern i5UV EOS und i5T EOS immer ein zusätzliches Paar Ersatzakkus am Mann.
- Als Geocacher brauche ich sowieso immer eine Taschenlampe, um mal irgendwo hinein leuchten zu können.
- Und immer mal wieder, meist wenn man sie eben nicht dabei hat, benötige ich eine UV-Lampe – mal für Hinweise, mal einfach um einen UV-Text zu lesen.
Und hier ergänzt die i5UV EOS meine CGA ideal!

Sie hat eine Wellenlänge von 365nm, also im unteren/besseren Bereich und einen Abstrahlwinkel von ca. 20° / 100°  bei 1,5W und bringt es so auf eine Reichweite von gut 20m mit frischem Akku/Batterie.
Diese Leistung hält sie laut Gebrauchsanweisung 45 Minuten durch, was sich auch mit meinem Test deckt. In dieser Zeit wird sie auch ordentlich warm! Danach wird sie schwächer, nach 3 Stunden Dauerbetrieb kann ich mit meinem 2.400mAh-Akku noch bequem ein Listing lesen, nach 4 Stunden ist sie dann aus.
Ich mag ja die vorsichtigen Laufzeitangaben vom Olight!
Wie auch ihre Schwester(und meine bisherigen getesteten Olight-Lampen) ist sie nach IPX8 wasserdicht und übersteht einen Fall aus 1,5m Höhe.

Fazit: Die i5UV EOS ist eine handliche und starke UV-Lampe, die mit nur einer AA betrieben wird. In Kombination mit der Schwesterlampe i5T EOS habe ich ausreichend Licht, UV und Ersatzakkus für mein GPS auf Geocaching-Tour oder im Wander-Alltag!
Beide Lampen sind immer wieder in den recht regelmäßigen Rabattaktionen vom Olight erhältlich ;-)
Viele Infos dazu sind auf der HP von Olight und in der Facebook-Gruppe Olight Deutschland & Österreich zu finden!

* Die Gewichte meiner verwendeten Akkus und Batterien:
Aldi 28g, Varta 27g, eneloop 26g, Akku mit integrierter Ladeelektronik 17g, Alkaline-Batterie 25g, LithiumEnergizer bei 15g

** Dank der aktuellen (und m.E. zumindest eigenartigen) Rechtslage kennzeichne ich meine Tests nun so...wir sind ja in Deutschland, wo alles seine Ordnung haben will ;-)