Die P20 von Cyansky (12-2022)

Eine weitere Taschenlampe, die mich dieses Jahr begleitet hat ist die P20 von Cyansky.
(...und wie immer gilt [Werbung]**)
Besonders gefallen mir an der P20 :
- Das Multi-Batterie-System
Geliefert wird sie mit einem 18650er, kann aber auch mit zwei Batterien des Typs CR123A oder zwei 16340er-Akkus betrieben werden.
- Das Bedienkonzept
Mit dem Heckschalter wird sie an- bzw. ausgeschaltet oder kurzfristig getastet. Mit dem am Kopf befindlichen leicht erhabenen silbernen Taster schalte ich durch einen kurzen Druck rollierend durch die vier verschiedenen Modi. Halte ich den Taster für 1Sek. gedrückt so gelange ich in den Strobe-Modus, der verschiedene Frequenzbereiche bedient – ich finde Cyansky hat sich da was ganz fieses einfallen lassen ;-)
Dies ist einhändig möglich indem man den Heckschalter mit dem Daumen und den seitlichen Taster mit dem kleinen Finger bedient … allerdings nichts für kleine Hände! Mit Handschuhgröße 8 klappt es bei mir gerade noch so!
 
Die P20 hat eine Memory-Funktion, die den letzten verwendeten Modus speichert und sie in diesem erneut starten lässt – diesen hält sie auch über längere Zeit wie ein normaler Akkuwechsel dauert!
App. Akku – der mitgelieferte 18650er hat eine Kapazität von 2.600mAh und eine integrierte Ladeelektronik, so dass er mittels micro-USB geladen werden kann. Diese Variante von „Spezial“-Akkus wird mir immer sympathischer, da ich nur ein passendes Kabel benötige und nicht noch ein spezielles Ladegerät mitnehmen muss.
Der Ladevorgang startet mit 850mA, fällt nach 3Std. auf 300mA und hat den Akku nach 3:30Std. vollständig geladen. Laut meinem USB-Messgerät nimmt der Akku während des Ladens bei 5V insgesamt 2.600mAh auf. Powerbanks und schwächere Ladegeräte akzeptiert er auch, braucht aber dann entsprechend länger.

Zum Lieferumfang gehören neben der P20(133x26mm, 75g solo), der 18650er Akku(49g), Ladekabel, gut gängiger Gürtelclip(4g, sicher bei Gürteln bis 35mm), Handschlaufe(4g, für die Ösen am Heck), eine sehr schlanke Gürteltasche(23g), bis Koppeln von 75mm) sowie zwei Dichtringe und eine Ersatzkappe für den Heckschalter.
Die P20 ist mit einer Luminus-LED SST40 ausgestattet, ist staub- und wasserdicht nach IP68, verträgt Stürze aus 2m Höhe, ist mit einer Temperaturüberwachung gegen Überhitzung ausgestattet und hat ein hartanodisiertes Finish des Typ III.
Wie sieht es nun mit den Lumen und Laufzeiten aus?

Low  Med  High Turbo Strobe
Lumen 10 200 650 1600->
900
1600
Laufzeit Std. 150:00 8:00 3:00 2Min.->
1:28
3:00
Reichweite m 19 85 153 240 240
Candela 90 1801 5852 14405 14405
meine Werte 174:00 * 12:30 *
7:35 * 6:45 *

Grafik Entladekurven
Tabelle Technische Daten
Noch mehr Zahlenwek findet Ihr bei 1lumen.com

* Bei diesen Werten habe ich deutliche Abweichungen zu den Herststellerangaben, die etwas ausführen muss:
Zum Schutz gegen Tiefentladung ist die P20 mit einer Schutzschaltung versehen, die beim Unterschreiten der Akku-Spannung von 3V den User mit einem dreimaligen Blinken alle 5 Minuten auf einen dringlichen Akkuswechsel aufmerksam macht - dies hält sie über einen längen Zeitraum durch! Wobei die Leuchtkraft eher schwach, vielleicht ein bis zwei Lumen, ist aber eben noch brauchbar!
Somit sieht es wie folgt aus:
Low: Blinken ab 170Std., 174Std. = aus
Med: 7Std. dimmt merklich, Blinken ab 8Std., 12:34 = aus
High: 1:45Std. dimmt merklich, Blinken ab 4:30Std., 7:35Std. = aus
Turbo: 1:11Std. dimmt merklich, Blinken ab 2:45Std., 6:45Std. = aus
Übrigens:
- Zum Schutz gegen versehnetlichen Anschalten kann man die P20 einfach 1/4-Umdrehung aufdrehen und schon ist und bleibt sie aus!
- Der nachleuchtende Silikon-Diffusor aus 2021 für die Warrior Mini 1 und 2 vom Olight passt ihr auch ;-)

Fazit: Die P20 ist eine schicke und leichte Lampe für den Alltagseinsatz mit außergewöhnlichem Bedienkonzept, Multi-Batterie-System und mit $ 64,95 zu einem guten Kurs im Cyanskystore!

** Dank der aktuellen (und m.E. zumindest eigenartigen) Rechtslage kennzeichne ich meine Tests nun so...wir sind ja in Deutschland, wo alles seine Ordnung haben will ;-)